RA Martin Felske

RA Martin FelskeHerr Rechtsanwalt Martin Felske ist als angestellter Anwalt in der Kanzlei Kurth Rechtsanwälte • Fachanwälte auf den Gebieten des Medizinrechts, Sozialrechts und Versicherungsrechts tätig, wofür er jeweils auch den Titel als Fachanwalt innehat. Ebenfalls bearbeitet er das Verfassungsrecht in unserer Kanzlei.

In Berlin geboren, in Brandenburg aufgewachsen, studierte er die Fächer Rechtswissenschaft und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und war daneben seit Beginn an Mitarbeiter in der Kanzlei des Rechtsanwalts Thomas Nippold, anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter bei den Rechtsanwälten Nippold & Kurth Partnerschaft.

Stationen des juristischen Vorbereitungsdienst nach dem erfolgreichen Abschluss der Ersten Juristischen Prüfung waren das Amtsgericht Mitte, die Staatsanwaltschaft Berlin (Abteilung für Sexuelle Gewalt), die Ethik-Kommission des Landes Berlin, das Amtsgericht Schöneberg und eine Kanzlei mit dem Schwerpunkt im Öffentlichen Recht, insbesondere Schul- und Prüfungsrecht, Sozialrecht, Medizinrecht, Verfassungsrecht. Seit Ablegen der Zweiten Juristischen Staatsprüfung und Zulassung zum Rechtsanwalt ist er Teil unserer Kanzlei.

Die Rechtsanwaltskammer Berlin verlieh Rechtsanwalt Felske aufgrund besonderer theoretischer und praktischer Erfahrungen die Titel „Fachanwalt für Sozialrecht“, „Fachanwalt für Medizinrecht“ und „Fachanwalt für Versicherungsrecht“. Zum Umfang seiner Tätigkeit erlauben wir uns, auf unsere ausführliche Darstellung der Rechtsgebiete zu verweisen.

Das Interesse gerade an diesen Rechtsgebieten sowie am Verfassungsrecht entstand schon früh: Seit seinem 17. Lebensjahr ist Rechtsanwalt Felske selbst eingetragene Pflegeperson für einen nahen Angehörigen und seit seinem 20. Lebensjahr auch deren gerichtlich bestellter Betreuer.

Insbesondere das persönliche Interesse und die berufliche und persönliche Erfahrung erlauben es Rechtsanwalt Felske, die Probleme seiner Mandanten besonders greifbar darzustellen und in effektiver Form das Ziel des Mandanten zu erreichen.

Daneben nimmt Rechtsanwalt Felske jährlich mit großem Interesse an Fortbildungsveranstaltungen teil, wie folgt (absolviert sowie geplant):

– Fachanwaltslehrgang Sozialrecht (Oktober 2014 bis Oktober 2015)
– Fachanwaltslehrgang Medizinrecht (Juni 2015 bis Juni 2016)
– Psychotherapeutenrecht – vertragsarzt- und berufsrechtliche Fragestellungen (April 2016)
– 7. Deutscher Seniorenrechtstag (April 2016)
– Medizinische Sachverhaltsermittlung und Bewertung von Gutachten im Sozialrecht (November 2016)
– Schadenbewertung nach Behandlungsfehlern (November 2016)
– Sozialrecht kompakt 2016- Teil 2: Sozialrecht trifft Familien- und Erbrecht – praktische Fälle und ihre Lösungen (November 2016)

– Fachanwaltslehrgang Versicherungsrecht (Februar 2017 bis Juni 2017)
– Aktuelle Rechtsprechung des Kammergerichts zum Arzthaftungsrecht (April 2017)
– Aktuelles zum Sozialhilferegress im Erbrecht (April 2017)
– Aktuelles Arzthaftungsrecht (Mai 2017)
– Der Anwalt des Arztes – erfolgreiche Abwehr von Arzthaftungsklagen (Mai 2017)
– Neues Recht und aktuelle Rechtsprechung Sozialrecht und Medizinrecht (Oktober 2017)
– Häusliche Gewalt – Schnittstellen von Straf-, Sozial- und Familienrecht (Dezember 2017)

– Aktuelle Rechtsprechung – insbesondere des BGH – zum Sachversicherungsrecht (Januar 2018)
– Bemessung von Schmerzensgeld (März 2018)
– Das neue Begutachtungsinstrument in der Pflegeversicherung – Leistungsansprüche nach SGB XI und SGB XII effektiv prüfen (März 2018)
– Das neue Bundesteilhabegesetz und Aktuelles zum Schwerbehindertenrecht (März 2018)
– Das Kind im Personenschaden – materielles Recht, Abfindung und prozessuale Besonderheiten (April 2018)
– Aktuelle Rechtsprechung zum Sachversicherungsrecht (April 2018)
– Psychologie für Juristen (Mai 2018)
– Besonderheiten im Versicherungsprozess (Mai 2018)
– Auswertung psychiatrischer Sachverständigengutachten im Recht der gesetzlichen Rentenversicherung (Juni 2018)
– Die Verteidigung bei ärztlichen Behandlungsfehlern und sonstigen arztspezifischen Delikten mit Hinweisen zu den besonderen Mandatskonstellationen (Juni 2018)
– Schadenregulierung bei Betrugsverdacht und Betrugserkennung (Juni 2018)
– Aktuelle Brennpunkte zur Rechtsschutzversicherung (Oktober 2018)
– Aktuelle Rechtsprechung des Kammergerichts zum Versicherungsrecht (November 2018)
– Taktik im arzthaftungsrechtlichen Zivilprozess (November 2018)
– Die Begleitung der Sterbenden und das Recht (November 2018)
– Beweisprobleme im Versicherungsprozess (Dezember 2018)

– Strategische Prozessführung im Sozialrecht (Februar 2019)
– Praxis und Taktik im Arzthaftungsrecht (Februar 2019)
– Aktuelle BGH-Rechtsprechung zum Personen- und Sachschadensrecht beim Verkehrsunfall (April 2019)
– Vernehmungslehre und Vernehmungstaktik (Juni 2019)
– Workshop: Erfolgreiche NZB und Revision im Sozialrecht (August 2019)
– Die Regulierung von Personenschäden im Verkehrsunfallmandat (Dezember 2019)